That’s life …

Rätsel, Phantasie, Natur die Wissen-schaft – wie zeichnet man das Leben – mit LIcht?

Wir erleben außerordentlichen bewegten Stillstand – ein globales Thema, was bedeutet das für die Kunst? Welches künstlerische Thema bringt uns weiter, was machen wir mit unseren Sorgen, Hoffnungen und Perspektiven? Müssen wir politischer werden – wie machen wir das in der Fotografie?

Genau das will ich mit euch thematisieren! Bilder vom Leben als gegenwärtiges, natürliches, individuelles Ereignis, als gesellschaftliches Teilen und Thematisieren, phantastische Vision.

Phantastische Abstraktion – „Wie-Max-Ernst-Collagen“ | Kraftwerk Weisweiler, Farn und Fenchel, Turm zu Babel …
Gegenwart des Menschen, Gegenwart des Menschlichen, Abwesenheit des Menschen … | Hier die andere Seite: Schnappschuss während ich in einer Autoschlange vo dem Recyclinghof stehe …

Wir werden äußerlich und innerlich unterwegs sein und gemeinsam Fragen stellen und fotografisch beantworten.

Selbstverständlich werden wir auch lernen. Ich werde ein paar Techniken vorstellen, die Ihr ausprobieren könnt – oder ihr verfolgt einen eigenen Plan, bei dem ich Euch unterstütze.

Wir werden uns an einem gemeinsamen Ausstellungsprojekt in der Umgebung des Hauses beteiligen. Unsere Abschlusspräsentation werden wir (soweit das Wetter mitspielt) als Draußen-Kino-Event organisieren. Vielleicht trauen wir uns auch etwas Neues und versuchen uns an Lichtinstalltionen und Schattenspielen. Ich bin gespannt auf unsere Neugier und Lust am Kunst machen!

Themenliste: Reportage, Collage, Story, Abstraktion, Vertiefung, Verdunkelung, Erhellung …

Mitbringen

Kleidung für jedes Wetter (Gummistiefel), Kamera mit manuellen Einstellungsmöglichkeiten, Laptop (wenn Ausstattung nicht vorhanden, bitte melden – Kamera und Laptop können ggf. geliehen werden)

Über den Künstler Winfried Kock

Winfried Kock
Fotograf und Dipl. Designer in Aachen
www.winfriedkock.de