Nadelmalen

Traditionelle Technik in neuem Gewand

Sticken auf Stoff, auf Leinwand, um so mit der Nadel zu malen oder zu zeichnen ist eine Technik, die sich zwischen verschiedenen Bereichen der bildenden Kunst bewegt. Aus Linien und Flächen entstehen Bilder, wobei verschiedene Garne und auch Stoffe, aber auch andere Materialien Verwendung finden können. Ein Workshop für alle, die Spaß am Experimentieren haben und an erstaunlichen, etwas anderen Ergebnissen. Neben freien Arbeiten können Zeichnungen, Bilder oder Fotografien als Vorlage dienen. Die Projekte werden begleitet und in der Gruppe besprochen und weiter entwickelt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Hartmann-Schäfers, Mechthild:

Dipl.-Päd., wissenschaftliche Referentin der Stiftung Zukunft der Arbeit und der sozialen Sicherung (ZASS) der KAB, seit Anfang der 90er Jahre Entwicklung von kreativen Methoden in der politischen Erwachsenenbildungsarbeit, Leitung zahlreicher Bildungs- und Kulturprojekte.

Aus- und Fortbildungen in den Bereichen Druckgraphik (Holzschnitt, Lithografie), Bildhauerei und Collagen; Ausstellungen/Beteiligungen seit 2001, daneben kuratiert sie seit 1999 in Köln regelmäßig Ausstellungen; Mitglied im Künstlerforum SCHAUFENSTER Erftstadt.

www.hartmann-schaefers.de

Merken