Vom Eindruck zum
Ausdruck im open space

… mit Hermann J Kassel

Was wird es geben in diesem Workshop?
Der open space schafft einen Raum für vielfältig künstlerisch-kreative Ausdrucksmöglichkeiten.
Es geht sowohl um die Vertiefung vorhandener, als auch um das Verstehen, Entwickeln und Umsetzen neuer Ansätze und Ideen.
Denn es ist die Idee, die deren Umsetzung und damit das Material, die Form und die Dimension definiert. Es ist das verstehende Wechselspiel von Eindruck und Ausdruck.

Dies geht vom Bild ins Relief zur Plastik.
Wie wird dies umgesetzt ?
Hierfür kommen zum einen die Materialien zum Einsatz, die Ihr mitbringt und mit denen Ihr arbeiten wollt. Wer sagt denn, dass z.B. nicht auch eine Leinwand Volumen, also eine dritte Dimension erhalten und weiter bearbeitet werden kann?
Des Weiteren wird mit plastischen Materialien, Gieß-, Abform- und Modelliermassen, Schlagmetallen, Materialien und Formen aus der Natur und natürlich mit Farben zwei- und dreidimensional gearbeitet.

Und als „kreative Fingerübung“ gibt es natürlich auch wieder Kaffee 2.0.
Ich freu´ mich auf Euch und auf das, was in diesem besonderen open space entwickelt und entstehen wird.
(Dieser Workshop ist auf maximal 10 Teilnehmer*innen begrenzt.)

Zum Dozenten:

Hermann J Kassel studierte an der Kunstakademie Düsseldorf und an der Folkwangschule essen. Seit 1990 längere Arbeitsaufenthalte in Namibia, Südafrika und den USA.

Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen, temporäre und permanente Innen- und Außeninstallationen in Belgien, Deutschland, Japan, in den Niederlanden, Polen, Tschechien, Südafrika und den USA.

2016 startete Kassel das interaktive Ausstellungsprojekt #deineWürde, ein Projekt zur Würde des Menschen und deren Un-An-Tastbarkeit.

2019 nahm das interaktive Ausstellungsprojekt #ZeroWasteArt in Köln seinen Anfang, das im Laufe von zwei Jahren bundesweit durch 20 Städte wandert.

2020 begann er das interdisziplinäre Projekt „So wasche ich meine Hände in Unschuld“, ein Projekt zur Frage der Übernahme, bzw. Verweigerung von Verantwortung.

Wir freuen uns auf Hermann J Kassel in unserer Kultursommer-Familie!