Experimentelle Malerei

… mit Hermann J Kassel

Hermann J Kassel studierte an der Kunstakademie Düsseldorf und der Folkwangschule in Essen.

Seit 1990 längere Arbeitsaufenthalte in Namibia, Südafrika und den USA.

Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen, temporäre und permanente Innen- und Außeninstallationen in Belgien, Deutschland, Japan, Niederlande, Polen, Tschechien, Südafrika und den USA.

2019 startete Kassel das interaktive Ausstellungsprojekt #ZeroWasteArt in Köln, das im Laufe von zwei Jahren bundesweit durch 20 Städte wandert.

Weiterlesen

That’s life …

Rätsel, Phantasie, Natur die Wissen-schaft – wie zeichnet man das Leben – mit LIcht?

Wir erleben außerordentlichen bewegten Stillstand – ein globales Thema, was bedeutet das für die Kunst? Welches künstlerische Thema bringt uns weiter, was machen wir mit unseren Sorgen, Hoffnungen und Perspektiven? Müssen wir politischer werden – wie machen wir das in der Fotografie?

Genau das will ich mit euch thematisieren! Bilder vom Leben als gegenwärtiges, natürliches, individuelles Ereignis, als gesellschaftliches Teilen und Thematisieren, phantastische Vision.

Phantastische Abstraktion – „Wie-Max-Ernst-Collagen“ | Kraftwerk Weisweiler, Farn und Fenchel, Turm zu Babel …
Weiterlesen

Hochdruck/Holzschnitt

klassische Drucktechnik  mit neuen Materialien


Beim Hochdruck bleibt das stehen, was drucken soll, was nicht drucken soll, wird mit scharfem Messer oder Beitel weggeschnitten. Als „Druckstock“ dient Holz, Linoleum, Styren, Moosgummi oder Ähnliches. Die erhabenen Teile färben wir mit wasserlöslichen Druckfarben und drucken  vorwiegend auf Japanpapier mittels Falzbein oder Japanreiber.
Große Zeichenkunst ist für diesen Kurs nicht erforderlich, da die Erstellung des Druckstockes zur Vereinfachung von Formen zwingt; aber es ist Lust am künstlerischen Experimentieren wichtige Voraussetzung – der Kreativität und dem Experimentieren sind dann kaum Grenzen gesetzt.

Weiterlesen