Vom Eindruck zum
Ausdruck im open space

… mit Hermann J Kassel

Was wird es geben in diesem Workshop?
Der open space schafft einen Raum für vielfältig künstlerisch-kreative Ausdrucksmöglichkeiten.
Es geht sowohl um die Vertiefung vorhandener, als auch um das Verstehen, Entwickeln und Umsetzen neuer Ansätze und Ideen.
Denn es ist die Idee, die deren Umsetzung und damit das Material, die Form und die Dimension definiert. Es ist das verstehende Wechselspiel von Eindruck und Ausdruck.

Dies geht vom Bild ins Relief zur Plastik.
Wie wird dies umgesetzt ?
Hierfür kommen zum einen die Materialien zum Einsatz, die Ihr mitbringt und mit denen Ihr arbeiten wollt. Wer sagt denn, dass z.B. nicht auch eine Leinwand Volumen, also eine dritte Dimension erhalten und weiter bearbeitet werden kann?
Des Weiteren wird mit plastischen Materialien, Gieß-, Abform- und Modelliermassen, Schlagmetallen, Materialien und Formen aus der Natur und natürlich mit Farben zwei- und dreidimensional gearbeitet.

Und als „kreative Fingerübung“ gibt es natürlich auch wieder Kaffee 2.0.
Ich freu´ mich auf Euch und auf das, was in diesem besonderen open space entwickelt und entstehen wird.
(Dieser Workshop ist auf maximal 10 Teilnehmer*innen begrenzt.)

Weiterlesen

That’s life …

Rätsel, Phantasie, Natur die Wissen-schaft – wie zeichnet man das Leben – mit LIcht?

Wir erleben außerordentlichen bewegten Stillstand – ein globales Thema, was bedeutet das für die Kunst? Welches künstlerische Thema bringt uns weiter, was machen wir mit unseren Sorgen, Hoffnungen und Perspektiven? Müssen wir politischer werden – wie machen wir das in der Fotografie?

Genau das will ich mit euch thematisieren! Bilder vom Leben als gegenwärtiges, natürliches, individuelles Ereignis, als gesellschaftliches Teilen und Thematisieren, phantastische Vision.

Phantastische Abstraktion – „Wie-Max-Ernst-Collagen“ | Kraftwerk Weisweiler, Farn und Fenchel, Turm zu Babel …
Weiterlesen

Experimentelle Malerei

Abstrakte Landschaften –
in Rhytmus und Bewegung

Malerei_RBKS15_2013_2 120x100 cm

Farben, Formen und Stimmungen malen – die Natur soll uns in dieser Woche zu neuen ungewöhnlichen Bildwelten anregen. Wir wollen kleine Ausflüge in die Landschaft machen. Farben und Flächen, Licht und Schatten, Wolken, Gräser und Bewegung mit neuem Blick sehen lernen und uns inspirieren lassen. Auf größeren Papierformaten oder Leinwand , mit deutlichen Pinselduktus oder flächig, in Acryl , Tusche oder Mischtechnik – locker und größzügig malen, ausprobieren, verwerfen. Was passiert in meinem Bild? Aus der grünen Landschaft wird eine blaue Wolke – die eigene Kreativität ist immer spannend. Parallel dazu wollen wir ein Mal-Tagebuch anlegen.

Weiterlesen

Hochdruck/Holzschnitt

klassische Drucktechnik  mit neuen Materialien


Beim Hochdruck bleibt das stehen, was drucken soll, was nicht drucken soll, wird mit scharfem Messer oder Beitel weggeschnitten. Als „Druckstock“ dient Holz, Linoleum, Styren, Moosgummi oder Ähnliches. Die erhabenen Teile färben wir mit wasserlöslichen Druckfarben und drucken  vorwiegend auf Japanpapier mittels Falzbein oder Japanreiber.
Große Zeichenkunst ist für diesen Kurs nicht erforderlich, da die Erstellung des Druckstockes zur Vereinfachung von Formen zwingt; aber es ist Lust am künstlerischen Experimentieren wichtige Voraussetzung – der Kreativität und dem Experimentieren sind dann kaum Grenzen gesetzt.

Weiterlesen