Vom Eindruck zum
Ausdruck im open space

… mit Hermann J Kassel

Was wird es geben in diesem Workshop?
Der open space schafft einen Raum für vielfältig künstlerisch-kreative Ausdrucksmöglichkeiten.
Es geht sowohl um die Vertiefung vorhandener, als auch um das Verstehen, Entwickeln und Umsetzen neuer Ansätze und Ideen.
Denn es ist die Idee, die deren Umsetzung und damit das Material, die Form und die Dimension definiert. Es ist das verstehende Wechselspiel von Eindruck und Ausdruck.

Dies geht vom Bild ins Relief zur Plastik.
Wie wird dies umgesetzt ?
Hierfür kommen zum einen die Materialien zum Einsatz, die Ihr mitbringt und mit denen Ihr arbeiten wollt. Wer sagt denn, dass z.B. nicht auch eine Leinwand Volumen, also eine dritte Dimension erhalten und weiter bearbeitet werden kann?
Des Weiteren wird mit plastischen Materialien, Gieß-, Abform- und Modelliermassen, Schlagmetallen, Materialien und Formen aus der Natur und natürlich mit Farben zwei- und dreidimensional gearbeitet.

Und als „kreative Fingerübung“ gibt es natürlich auch wieder Kaffee 2.0.
Ich freu´ mich auf Euch und auf das, was in diesem besonderen open space entwickelt und entstehen wird.
(Dieser Workshop ist auf maximal 10 Teilnehmer*innen begrenzt.)

Weiterlesen

9. ZASS-Kultursommer 2019

Nach vielen Jahren in Rahrbach startete der 9. Kultursommer im „unbekannten“ Heinrich Lübke Haus in Günne. Es Hat funktioniert! Mit einem etwas geänderten Programm – u.a. einer Werkausstellung im großen Garten des Hauses. In unserem Arbeitshaus, Werkstatt an Werkstatt gab es viel mehr Begegnungen. Mit viel „Luft“ rund um das Bildungshaus, dem nahen Wasser der Möhnetalsperre bietet Günne neuen Raum für kreative Entfaltung.

That’s life …

Rätsel, Phantasie, Natur die Wissen-schaft – wie zeichnet man das Leben – mit LIcht?

Wir erleben außerordentlichen bewegten Stillstand – ein globales Thema, was bedeutet das für die Kunst? Welches künstlerische Thema bringt uns weiter, was machen wir mit unseren Sorgen, Hoffnungen und Perspektiven? Müssen wir politischer werden – wie machen wir das in der Fotografie?

Genau das will ich mit euch thematisieren! Bilder vom Leben als gegenwärtiges, natürliches, individuelles Ereignis, als gesellschaftliches Teilen und Thematisieren, phantastische Vision.

Phantastische Abstraktion – „Wie-Max-Ernst-Collagen“ | Kraftwerk Weisweiler, Farn und Fenchel, Turm zu Babel …
Weiterlesen

… über den ZASS-Kultursommer

Der ZASS-Kultursommer, ist eine intensive, kreative und inspirierende Woche mit einem herzlichen Miteinander. Eine relativ große Gesamtgruppe teilt sich tagsüber in kleine Gruppen, die in Kunst-Werkstätten kreativ werden. Die Großgruppe trifft sich zum Essen, zu Filmabenden und zum geselligen Beisammensein. Die Idee zum Kultursommer stammt von Mechthild Hartmann-Schäfers, wiss. Referentin der Stiftung Zukunft der Arbeit und der sozialen Sicherung (ZASS). Von 2011 bis 2018 wurde der „Rahrbacher-Kultursommer“ im Josef-Gockeln-Haus in Rahrbach, Sauerland durchgeführt. Ab dem Sommer 2019 hat der „ZASS-Kultursommer“ im Heinrich-Lübke-Haus in Günne am Möhnesee eine neue Heimat.

Jetzt anmelden zum 9. Rahrbacher Kultursommer 2019

Natürlich Ferien! Kommen Sie zum
9. Rahrbacher Kultursommer
vom 22. bis 28. Juli 2019

Schauen Sie sich alle Workshops auf dieser Website an! Ihre Fragen zu den Workshops, zum Haus oder zum weiteren Programm beantworten wir gerne. Sie können das Kontatkformular nutzen um eine Voranmeldung abzusenden oder um weitere Informationen zu erhalten. Empfehlen Sie uns auch gerne weiter.